5. Oktober 2017

Schulsanitäter

Hand aufgeschürft? Finger verstaucht? Euch ist schlecht?

Kein Problem – die Schulsanitäter kennen sich bestens mit diesen Situationen aus!

Ab der 8. Klasse besteht die Möglichkeit sich bei uns zum Schulsanitäter oder zur Schulsanitäterin ausbilden zu lassen und im Team mit anderen zu helfen, wenn es nötig ist.

Unser betreuender Lehrer Herr Mitschele hat früher selbst eine Ausbildung beim Rettungsdienst gemacht und ist Erste-Hilfe Ausbilder beim Roten Kreuz.

Bei unseren AG-Treffen gibt es daher immer etwas zu lernen oder zu üben. Im Ernstfall alarmiert uns dann das Sekretariat per Funkgerät zum Einsatzort.

Interesse geweckt? Informiert Euch in der „Sani-Box“ neben dem Sekretariat, wann wieder eine neue Ausbildungsrunde losgeht!

Erste-Hilfe Kurse – Jahrgangsstufe 10

Für Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 10 besteht die Möglichkeit in unserer Schule einen Erste-Hilfe Kurs zu besuchen, der später für den Führerschein anerkannt wird.

Der große Vorteil hierbei liegt darin, dass es sich mit Gleichaltrigen deutlich einfacher lernt, vor allem wenn man sich bereits untereinander kennt und im aktiv gestalteten Kurs keine Anlaufphase braucht.

Die Termine für die Kurse hängen jeweils im SMV-Kasten aus – Plätze so lange verfügbar. Der Unkostenbeitrag beträgt nur 5,- Euro je Teilnehmer für Getränke und kleine Snacks, zahlbar bei Anmeldung. Die eigentlichen Kursgebühren in Höhe von 40,- Euro trägt das Bundesministerium des Inneren, sofern der Teilnehmer noch unter 18 Jahre alt ist! Der Kurs an sich ist für die Schülerinnen und Schüler also kostenfrei.

Für Rückfragen bei Herr Mitschele melden.