26. September 2017

Berufsorientierung (BORS)

Berufsorientierung in der Realschule (BORS) in Klasse 9

Information für die Eltern und Schüler/innen (Formulare hier)

Das themenorientierte Projekt BORS ist im Stundenplan als einstündiges Fach ausgewiesen und wird mit einer dreiteiligen Projektprüfung abgeschlossen:

  1. Die Projektmappe, die alle Schritte des Projektes enthalten muss, wird in Absprache mit dem Fachlehrer vor dem Prüfungsgespräch abgegeben.
  2. Bei der Präsentation des Berufsbildes stellen die Schüler den im Praktikum erkundeten Beruf und den Praktikumsbetrieb vor.
  3. Im Prüfungsgespräch (ca. 7 min) werden die Inhalte des BORS-Projekts im Gespräch überprüft.

Die Schüler erhalten ein Testat mit einer Ziffernote. Diese Note wird im Fach EWG wie eine Klassenarbeit gewertet.

 

Bausteine des TOP „BORS“

10./ 11. Oktober 2017 Berufsnavigator

Unser Kooperationspartner, die Volksbank Bruchsal-Bretten, bietet ein Computer-gestütztes Verfahren, das den Schülerinnen und Schülern hilft, ihre persönlichen Stärken und Fähigkeiten zu entdecken und den richtigen Berufsweg einzuschlagen.

8./ 10. / (13.) November 2017 Berufsberatung: Erstberatung und BIZ-Besuch

Der/die Berufsberater/in erläutert das Betreuungsangebot über die letzten zwei Schuljahre und stellt die Möglichkeiten des Berufsinformationszentrums (BIZ) in Karlsruhe vor.

Nov./Dez. 2017                   Realschule – was dann?  Ausbildungsberufe

Die Kooperationspartner aus Industrie, Handel, Handwerk und Dienstleistung stellen sich den Fragen der Schüler und deren Eltern. Diese Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit der Alfred-Delp-Realschule Ubstadt statt – dieses Jahr in der dortigen Aula. Eine gesonderte Einladung erfolgt rechtzeitig.

19.bis 23. Februar 2018 Praktikumswoche

Im Praktikum sollen die Schüler eine vollständige Arbeitswoche im Beruf ihrer Wahl kennen lernen und dokumentieren. Die Schüler erhalten für die selbstständige Suche nach einem geeigneten Praktikumsplatz zwei Schreiben der Schule: Eine Information für den Praktikumsbetrieb und ein Bestätigungsschreiben des Betriebs an die Schule. Letzter Abgabetermin dieser Bestätigung beim/bei der BORS-Lehrer/in:          

08. Dezember 2017

Das Praktikum sollte den Interessen und Fähigkeiten der Schüler/innen entsprechen. Wir empfehlen, erst nach dem Berufsnavigator mit der Suche zu beginnen. Der Beruf muss mit dem Realschulabschluss zu erlernen sein. Ein Praktikum im Betrieb oder an der Arbeitsstelle der Eltern ist nicht sinnvoll. Der Betrieb sollte selbst ausbilden! Da die Lehrer den Praktikanten besuchen, ist eine Stelle im Bereich nördlicher Landkreis und Stadt Karlsruhe erwünscht.

Voraussetzung ist die Freiwillige Schüler-Zusatzversicherung (Haftpflicht).

Oktober 17 bis Juli 18      Weiterführende berufliche Schulen

Schüler/innen, die einen Abschluss an einer weiterführenden beruflichen Schule anstreben und deren Schulnoten und Fähigkeiten die Eignung für ein Berufskolleg oder ein berufliches Gymnasium zeigen, werden wir während des gesamten BORS-Projektes unterstützen. Wir werden die Infotage, die Tage der Profile, Tage der offenen Tür, etc. der jeweiligen Schulart besuchen und auf die verschiedenen Veranstaltungen hinweisen. Die informellen Teile, wie verschiedene Abschlüsse, Voraussetzungen, Anmeldungsformalitäten, Fristen und Termine sind Bestandteile unseres Unterrichts.

  1. März 2018 Ausbildungsbörse Bruchsal

In diesem Jahr findet die Ausbildungsbörse wieder in Bruchsal statt. Dort stellen sich zahlreiche Ausbildungsbetriebe und Schulen vor. Auch die Schüler unserer Schule besuchen – am besten begleitet von den Eltern – diese Veranstaltung. Sie ist die ideale Plattform für Erstkontakte zwischen Ausbildern und Bewerbern und kann für erste Gespräche über Praktikum, Ausbildung und Schullaufbahn genutzt werden. Achtung! Es findet am Samstag vor den Osterferien statt!

4. Juli 2018             Bewerbertraining

Die Ausbildungsleiter unserer Kooperationspartner bieten an einem Nachmittag die Möglichkeit, alle wichtigen Bewerbungsaspekte kennen zu lernen und zu üben.