26. September 2017

Berufsorientierung (BORS)

Die Albert-Schweitzer-Realschule Bruchsal pflegt Kooperationen mit der Wirtschaft, mit der Stadt Bruchsal, mit der Energie und Wasserversorgung Bruchsal GmbH sowie anderen Bruchsaler Schulen.

Für den Bereich der Berufsorientierung (BORS) pflegen wir neben den Kooperationen mit der Wirtschaft, der Stadt Bruchsal, der Regionalen Wirtschaftsförderung BruchsalGmbH und den beruflichen Schulen eine sehr intensive Zusammenarbeit mit  der Alfred-Delp-Realschule Ubstadt-Weiher, mit deren Vertretern das jährliche BORS-Programm geplant wird.

Kooperationen mit der Wirtschaft

Im Rahmen der Beruforientierung pflegt die Albert-Schweitzer-Realschule Kooperationen mit folgenden Unternehmen:

  • SEW-Eurodrive
  • Blanco
  • Volksbank Bruchsal-Bretten
  • Innung Sanitär-Heizung-Klima
  • Sparkasse Kraichgau
  • Geholit + Wiemer Lack- und Kunststoff-Chemie AG
  • Stadt Bruchsal

Kooperationen mit der Stadt Bruchsal

Die Albert-Schweitzer-Realschule kooperiert mit der Stadt Bruchsal in verschiedenen Bereichen.

Seit dem Jahre 2006 organisiert die Albert-Schweitzer-Realschule vertreten durch Herrn Realschulkonrektor Eckard Baier die Ausbildungsbörsefür die Schulen in und um Bruchsal (siehe Ordner „Ausbildungsbörse“). Dabei wird die Albert-Schweitzer-Realschule bei der Organisation von der Stadt Bruchsal finanziell und personell unterstützt. Ebenso unterstützend tätig ist die Regionale Wirtschaftsförderung als weiterer Kooperationspartner. Zwischenzeitlich leistet die WfG die organisatorische Arbeit für die nun nur noch alle zwei Jahre stattfindende „Regionale Ausbildungsbörse Bruchsal“. Die ASR begleitet die Ausbildungsbörse von Beginn an pädagogisch, pflegt die Kontakte zu den angesprochenen Schulen und erstellt die Besucherbegleitmaterialien.

 

Eine weitere Kooperation mit der Stadt Bruchsal ergab sich im Januar 2008 durch die Unterzeichnung einer Vereinbarung zur Einsparung von Energie zwischen der Albert-Schweitzer-Realschule und der Stadt Bruchsal (siehe Vertrag Energieeinsparung). Ziel dieses Energieeinsparprojekts ist die effiziente Einsparung von Energie durch

  • die effiziente Erzeugung und Nutzung von Wärme und Strom,
  • den bewussten Umgang mit Energie.

Dem bewussten Umgang mit Energie haben sich in den letzten Schuljahren mehrere 8. Klassen der Albert-Schweitzer-Realschule im Rahmen ihres WVR-Projektes verschrieben. Sie haben versucht bzw. versuchen, durch verschiedene Aktionen in der Schule auf den verantwortungsbewussten Umgang mit Energie hinzuwirken.

Kooperation mit der Energie- und Wasserversorgung Bruchsal

Die Energie- und Wasserversorgung Bruchsal (EWB) unterstützt die Albert-Schweitzer-Realschule bei der Umsetzung der Energieeinsparvereinbarung mit der Stadt Bruchsal. So beraten z.B. Experten der EWB die Schüler der 8. Klassen bei ihrem WVR-Projekt (siehe oben) oder stellen ihnen vielfältige Materialien zum Thema „Energie“ zur Verfügung.

Auch hat die Albert-Schweitzer-Realschule einen Anteil der Photovoltaik-Anlage auf dem Dach der Schule überschrieben bekommen.

Kooperationen mit Bruchsaler Schulen

Es besteht eine Kooperation mit der Käthe-Kollwitz-SchuleBruchsal. Einmal pro Schuljahr besuchen Schüler der 9. Klassen der Albert-Schweitzer-Realschule die Käthe-Kollwitz-Schule. Dort führen Schüler der 13. Klasse chemische Experimente mit den Neuntklässlern durch. Durch diese Form des „Lernens durch Lehren“ (LdL) profitieren sowohl die Schüler des beruflichen Gymnasiums als auch die der Realschule.