Klassenfahrt der 6d zum Schloss Ortenberg

Vom 19.02. bis 21.02.2020 war die Klasse 6d im Landschulheim auf Schloss Ortenberg. Am Mittwoch haben sich die Klassen 6d und 6c gemeinsam mit ihren Lehrern Frau Jost und Herr Spengler morgens am Bruchsaler Bahnhof getroffen.

Unsere erste Station war der Sprungpark Offenburg. Danach sind wir mit dem Bus zur Jugendherberge Schloss Ortenberg gefahren. Der Weg war lang, wir mussten sogar einen Berg hochlaufen. Dann wurden uns die schönen Zimmer von den Lehrern gezeigt. Abends gab es noch ein Abendessen und um 22.00 Uhr war Nachtruhe.

Am nächsten Tag gab es Frühstück um 7.00 Uhr und danach stand Geocaching auf dem Programm. Wir wurden in Teams eingeteilt und jede Gruppe erhielt zwei GPS-Geräte und ein Klemmbrett mit Aufgaben, die man lösen musste, wie zum Beispiel Grenzsteine suchen. Manche Gruppen wussten im Wald den Weg zurück nicht mehr, aber zum Glück hat das GPS-Gerät geholfen. Als die Gruppen am Schloss ankamen, applaudierten alle. Gemeinsam öffneten wir mit dem Zahlencode den Schatz mit Süßigkeiten.

Später hatten wir noch eine interessante Schlossführung mit einem Burgfräulein. Ein Schüler wurde sogar zum Ritter geschlagen! Am Abend hatten wir alle einen riesengroßen Hunger. Nach dem Essen machten wir eine Nachtwanderung mit unseren Taschenlampen und hatten eine schöne Aussicht – das war unser Highlight!

Am dritten Tag räumten wir nach dem Frühstück unsere Zimmer auf und packten unsere Koffer. Am Ende wurden noch die Sieger des Zimmerwettbewerbs gekürt. Nachdem wir am Bahnhof von Bruchsal ankamen, wurden wir von unseren Eltern abgeholt.

Es war eine richtig schöne Klassenfahrt für uns!

Text: Tamara Hechler, Diana Dolheimer

Bilder: Frau Jost, Herr Spengler