Projekt „Lernen durch Engagement“ der Klasse 8

Die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 8, die das Fach AES (Alltagskultur, Ernährung und Soziales) gewählt haben, führten kurz vor Weihnachten ein Projekt durch.

Dieses soll von den Schülern selbstständig geplant und durchgeführt werden. Die Lehrer fungieren dabei nur als Lernbegleiter. Die Schülerinnen und Schüler setzen sich dabei mit verschiedenen Formen bürgerlichen Engagements auseinander und erkennen die soziale Bedeutung für die Gesellschaft.

In diesem Jahr wurde das Projekt von den Lehrerinnen Frau Rötten, Frau Rangnau und Frau Richter begleitet. Die Schüler hatten selbständig Plätzchen in der schuleigenen Küche gebacken und in appetitliche Päckchen verpackt. Diese wurden dann an selbst gestalteten Ständen auf dem Bruchsaler Wochenmarkt verkauft. Dabei wurden nicht nur alle Plätzchen verkauft, sondern zusätzlich noch Spenden der begeisterten Marktbesucher eingenommen. Ein voller Erfolg!

Das erwirtschaftete Geld ging als Spende an das Kinderheim „Villa Kunterbunt“ in Büchenau.