„Die 5a in schwindliger Höhe“

„Die 5a in schwindliger Höhe“

Kurz vor den Sommerferien besuchten wir bei schweißtreibenden Temperaturen mit
Fr. Polley und Fr. Gayer den Kletterwald Bretten.

Ausgerüstet mit Helm, Handschuhen und Klettergurt nahmen wir uns verschiedene
„Tier“- Stationen vor. Von leicht bis schwer war für jeden etwas dabei.

Die „Fledermaus“-Station war mit ihren vielen Seilrutschen nur mittelschwer.

Im „Dachs“-Funparcour ging es auf freihängenden Autoreifen und Holzpilzen ziemlich wackelig voran. Hier konnte jeder seine eigenen Grenzen austesten. Unterstützung gab es vom Bodenpersonal!

Das Highlight, die 12m hohe „Falken“-Seilrutsche, ging über eine Pferdekoppel und
endete im genüberliegenden Tierpark.

Dieser Besuch im Kletterwald Bretten hat uns trotz großer Hitze sehr viel Spaß gemacht.

von Tugba Celik und Lara Sert